Navigation
  • Klimaanlagen

  • Top-Klasse a+++

Es gibt drei verschiedene Labelformen: für das Kühlen oder Heizen von Innenraumluft bzw. für umschaltbare Geräte (abgebildet).

Leistungsgeregelte Verdichter und drehzahlgeregelte Umwälzpumpen ermöglichen bei Klimaanlagen erhebliche Energieeinsparungen.

Fenster schließen

Kurz erklärt: Das Energielabel

Klicken Sie auf die pulsierenden Marker, um mehr Informationen über das Label zu erhalten.

Name oder Marke des Herstellers, Modellbezeichnung

Text „SEER“

Für Kühlung mit blauem Lüfter- und Luftstromsymbol und/oder „SCOP“ für Heizung mit rotem Lüfter- und Luftstromsymbol.

Energieeffizienzklasse

links für Kühlung, rechts für Heizung mit Unterscheidung von drei Heizperioden. Ausschlaggebend für die Klasseneinteilung ist die Anzahl der Betriebsstunden im jeweiligen Betriebszustand.

Übrigens

Geräte der Klassen A+++ bis D dürfen neu in den Verkehr gebracht werden, je nach Funktion fallen aber bereits Geräte in B, C oder D unter das Verkaufsverbot (europäische Mindestanforderung).

Auslegungslast im Kühl- und Heizbetrieb

Angabe in kW.

Jahreszeitbedingte Leistungszahl:
im Kühlbetrieb (SEER) und/oder im Heizbetrieb (SCOP).
Jahres-Energieverbrauch in kWh/pro Jahr für Kühlung und Heizung.

Geräuschentwicklung

Angabe in Dezibel (dB). Für Innen- und Außeneinheiten.

Europakarte

Mit grober Einteilung von drei Heizperioden.